's Bienengeschäft | Imkereibedarf Schittenhelm
 

 
Shop

 
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:

Passwort vergessen?


 
Informationen

 
Mehr über...

 
Neue Artikel

 
Dampfgenerator-Deckel-Ersatzdichtung

6,50 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten


 
Bestseller
01.
Imkerbunddeckel mit Bienenkorb, TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
02.
Imkerbundglas, 0,5 kg, TO 82-Mündung
0,49 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
03.
Niederösterreich-Deckel, NÖ TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
04.
Rähmchen genagelt, FZ
1,20 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
05.
Imkerbundglas, 0,25 kg, TO 70-Mündung
0,46 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
06.
Teelichtglas
0,30 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
07.
Tropfverschluß
0,17 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
08.
Teelichthülle Alu
0,05 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
09.
Papiertasche braun, klein "natürlich Ö. Honig"
0,22 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
10.
Deckel gold ohne Muster, TO 43
0,16 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 
 

Nosema


(Nur in Mikroskop bei mindestens 400-facher Vergrößerung zu sehen)
Anzeigepflicht nur bei seuchenhaftem Auftreten. Wenn man immer mit der Nosema zu kämpfen hat, dann macht man als Imker irgendeinen Fehler (Standort, Betriebsweise, ...). Nosema ist Anzeichen, dass die Bienen im Vorjahr überfordert wurden. Nachdem die Nosema während einer Tracht weitgehend zurückgedrängt wird, ist ein Nachweis eines Befalls fast nur im Wintertotenfall zu erbringen.
Große Imkereien haben meistens einen eigenen kleinen Nosema-Stand, wo die infizierten Völker hingebracht und gemeinsam behandelt werden (Futtersaftlösung). Sie bringen die Völker deshalb auf einen eigenen Stand, weil die Nosema sehr leicht durch Bienenverflug übertragen wird und nur durch gemeinsame Behandlung auf einem Stand wirksam behandelt werden kann.

Erreger: Nosema apis (Urtierchen - Einzeller)

Infektion:

  1. Aufnahme der Sporen mit der Nahrung (vor allem bei Reinigungsarbeiten)
  2. Biene kotet - weil Nosema Durchfall verursacht - im Bienenstock und gibt dadurch Sporen ab
  3. Andere Biene putzt Kot weg und nimmt dadurch Sporen auf

Schäden:

  • Befall der Darmschleimhaut (Mitteldarm)
  • Störung des Eiweiß-Stoffwechsels
  • Rückbildung der Futtersaftdrüsen (ganz schlecht bei Ammenbienen)
  • Bruternährung schwer gestört

Krankheitsanzeichen:

  • Formlose braune Flecken am Flugbrett
  • evtl. aufgetriebene Hinterleiber
  • Wenn während der Saison am Bodenbrett abgeschrotetes Wachs, Futterreste oder tote Bienen liegen, stimmt der Putztrieb nicht. Das ist auf jeden Fall ein Warnsignal für irgendeine Krankheit - meistens Nosema.

Bekämpfung:

  • Vorbeugung (keine schwachen Ableger, Muttervolk nicht zu stark schröpfen, keine späten Ableger ...)
  • Betriebsweise (Kein Bienenvolk vermehrt sich unter normalen Voraussetzungen nach der Sommersonnenwende)
  • Ernährung (Tracht - ausreichendes Pollen- und Nektarangebot im Frühjahr und im Herbst)
  • Hygiene

Nosemadiagnose:
Man zieht Darm am Hinterleib der Biene beim Stachel bis zum Mitteldarm heraus.
Ist der Mitteldarm weiß: Nosema, braun = gesund.

 


 
© Copyright by Imkereibedarf Schittenhelm Ges.m.b.H. 2001-2020, alle Rechte vorbehalten. Irrtum und Preisänderungen sowie Änderungen in der Artikelverfügbarkeit vorbehalten.
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | hosting by intellihost.at
Parse Time: 1.382s