's Bienengeschäft | Imkereibedarf Schittenhelm
 

 
Shop

 
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:

Passwort vergessen?


 
Informationen

 
Mehr über...

 
Neue Artikel

 
Minkenhus Hautcreme m. Gelèe Royale 50ml

6,90 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten


 
Bestseller
01.
Imkerbunddeckel mit Bienenkorb, TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
02.
Imkerbundglas, 0,5 kg, TO 82-Mündung
0,49 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
03.
Niederösterreich-Deckel, NÖ TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
04.
Rähmchen genagelt, FZ
1,20 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
05.
Imkerbundglas, 0,25 kg, TO 70-Mündung
0,46 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
06.
Teelichtglas
0,30 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
07.
Tropfverschluß
0,17 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
08.
Teelichthülle Alu
0,05 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
09.
Papiertasche braun, klein "natürlich Ö. Honig"
0,22 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
10.
Deckel gold ohne Muster, TO 43
0,16 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 
 

Königinnenzucht - Leistungsprüfung


Die Leistungsprüfung ist der Leistungsvergleich aller Bienenvölker eines Standes (Betriebes) unter gleichen Bedingungen.

  1. Allgemeine Voraussetzungen für die Leistungsprüfung
    • Alle Völker eines Betriebes mit einbeziehen - Standgröße mindestens 15 Völker (Deshalb alle Völker, weil sonst das Ergebnis beliebig verfälschbar ist).
    • Einheitliche Beute und Betriebsweise
    • Möglichst gleichaltrige Königinnen am Stand
    • Alle Völker grundsätzlich gleich behandeln (gilt auch für Schwarmvorbeugung - Wenn Zwischenableger, dann mit allen)
    • Kein vorbeugender Medikamenteneinsatz (Medikamente nur in Ausnahmefällen einsetzen - Ausnahme: Varroa
    • Stockkarten müssen geführt werden
  2. Durchführung der Leistungsprüfung
    Herbstrevision, Frühjahrskontrolle, Erweiterung und Honigernte müssen auf jeden Fall in der Stockkarte eingetragen werden!
    • Honigleistung ist entscheidendes Selektionsmerkmal
    • Rassenreinheit: Körung jener Völker, die aufgrund ihrer Leistung entsprechen.
    • Hilfsmerkmale: Wenn man 2 gleich gute Völker hat, helfen die folgenden Punkte, um zwischen diesen Völkern zu entscheiden:
      • Sanftmut
      • Wabensitz
      • Schwarmträgheit
      • Entwicklungsfreudigkeit
      • Volksstärke
      • Gesundheit
  3. Auswertung
    • Honigertrag in kg pro Volk
    • Ermittlung des Standdurchschnittes = 100%
    • Ermittlung der %-Leistung der Völker
    • Umweiselung aller Völker, die unter 100% liegen
    • Auswahl der Zuchtvölker (höchstens die 15% besten Völker


Häufigkeitskurve

Summe der Einzelleistungen
Beispiel: n = 100 Völker
Die Erstellung eines Durchschnittswertes ist erst ab 30 vorhandenen Einzelwerten sinnvoll! Je mehr Werte vorhanden sind, desto genauer das Ergebnis. (= Gaußsche Normalverteilung: unter der Mitte und über der Mitte liegen fast gleich viele Werte.)


15% der besseren Völker sind besser als der Durchschnitt! Das ist eine wichtige Regel.
Die obersten 15% besten Völker sind sicher (unter Berücksichtigung der zufälligen Streuung) besser als der Durchschnitt. Ausschließlich aus diesen 15% ist der Zuchtstoff zu entnehmen!

Anleitung für die Praxis:

  • Genaue Aufzeichnungen über Honigleistung
  • Höchstens die 15% besten Völker für die Weiterzucht verwenden. (Zuchtvölker undDrohnenvölker). In der Praxis ist es aber am besten von den obersten 5% das Zuchtmaterial zu verwenden. Man vermindert dadurch die Streuungsbreite.
  • Alle Völker, die schlechter als der Durchschnitt sind, muss man jährlich umweiseln.

 
© Copyright by Imkereibedarf Schittenhelm Ges.m.b.H. 2001-2020, alle Rechte vorbehalten. Irrtum und Preisänderungen sowie Änderungen in der Artikelverfügbarkeit vorbehalten.
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | hosting by intellihost.at
Parse Time: 0.926s