's Bienengeschäft | Imkereibedarf Schittenhelm
 

 
Shop

 
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:

Passwort vergessen?


 
Informationen

 
Mehr über...

 
Neue Artikel

 
Dampfgenerator-Deckel-Ersatzdichtung

6,50 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten


 
Bestseller
01.
Imkerbunddeckel mit Bienenkorb, TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
02.
Imkerbundglas, 0,5 kg, TO 82-Mündung
0,49 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
03.
Niederösterreich-Deckel, NÖ TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
04.
Rähmchen genagelt, FZ
1,20 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
05.
Imkerbundglas, 0,25 kg, TO 70-Mündung
0,46 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
06.
Teelichtglas
0,30 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
07.
Tropfverschluß
0,17 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
08.
Teelichthülle Alu
0,05 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
09.
Papiertasche braun, klein "natürlich Ö. Honig"
0,22 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
10.
Deckel gold ohne Muster, TO 43
0,16 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 
 

Konduktometer


Messen der Leitfähigkeit des Honigs

Es wird benötigt:

  • Refraktometer (notwendig, weil man Wert des Wassergehaltes benötigt)
  • Konduktometer
  • Destilliertes Wasser
  • Sehr genaue Waage
  • 100ml Messkolben oder ähnliches Gefäß, in das 100ml passen
  • kleines Rührgefäß, in das zirka 60ml passen

Vorgang:

  1. Zum Messen der Leitfähigkeit benötigt man 20%-ige Trockensubstanz-Lösung. Die erreicht man mit folgender Rechnung:
    100 - 20 : Trockensubstanz (Trockensubstanz = 100 - Wassergehalt des Honigs)
    Beispiel: Honig mit 16,6 % Wassergehalt.
    Trockensubstanz = 100 - 16,6 = 83,4
    Benötigte Honigmenge für 20%-ige Lösung:
    100 - 20 : 83,4 = 23,98 Gramm
  2. Errechnete Honigmenge in 60ml - Rührgefäß füllen und mit destilliertem Wasser auf 60ml ergänzen.
  3. Gut rühren (Honig ganz auflösen) dabei aber nichts verschütten (verfälscht sonst das Ergebnis)
  4. Lösung in 100ml-Meßkolben leeren, Rührgefäß nochmals mit etwas destilliertem Wasser spülen und in Messkolben dazuleeren.
  5. Messkolben mit destilliertem Wasser auf exakt 100ml ergänzen und noch etwas aufschütteln ohne es zu stark aufschäumen zu lassen.
  6. Diese Flüssigkeit ins Rührgefäß zurückleeren (nichts mehr verändern) bis der Messteil des Konduktometers ganz in die Flüssigkeit reicht und Wert ablesen.
  7. Unter 800 µS = Blütenhonig, über 800 µS = Waldhonig.
    Beachten Sie, dass die Messgeräte gewisse Toleranzen haben. Seien Sie daher ? Besonders im Grenzbereich um die 800 µS vorsichtig mit der Deklaration (Das Messgerät des Lebensmittelinspektors hat womöglich die Toleranz in die andere Richtung! Sämtliche Arbeiten bei ca. 20° durchführen und nichts erwärmen!

Je genauer gearbeitet wird, desto genauer das Messergebnis!

 


 
© Copyright by Imkereibedarf Schittenhelm Ges.m.b.H. 2001-2020, alle Rechte vorbehalten. Irrtum und Preisänderungen sowie Änderungen in der Artikelverfügbarkeit vorbehalten.
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | hosting by intellihost.at
Parse Time: 1.008s