's Bienengeschäft | Imkereibedarf Schittenhelm
 

 
Shop

 
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:

Passwort vergessen?


 
Informationen

 
Mehr über...

 
Neue Artikel

 
Minkenhus Hautcreme m. Gelèe Royale 50ml

6,90 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten


 
Bestseller
01.
Imkerbunddeckel mit Bienenkorb, TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
02.
Imkerbundglas, 0,5 kg, TO 82-Mündung
0,49 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
03.
Niederösterreich-Deckel, NÖ TO 82
0,21 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
04.
Rähmchen genagelt, FZ
1,20 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
05.
Imkerbundglas, 0,25 kg, TO 70-Mündung
0,46 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
06.
Teelichtglas
0,30 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
07.
Tropfverschluß
0,17 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
08.
Teelichthülle Alu
0,05 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
09.
Papiertasche braun, klein "natürlich Ö. Honig"
0,22 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
10.
Deckel gold ohne Muster, TO 43
0,16 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 
 

Imkerei in der Hauptschule Asparn


Ein Projekt von IM Albert Schittenhelm gemeinsam mit dem Lehrer und Imkerfacharbeiter Georg Olbrich von der Weinviertler Erlebnishauptschule Asparn an der Zaya.

Wir über uns

Das Ziel jeder Schule ist es, den Unterricht so lebensnahe wie möglich zu gestalten. Wir in der Hauptschule Asparn / Zaya glauben, diesem Ziel einen Schritt näher gekommen zu sein.
Wir versuchen, den Kindern in der schuleigenen Imkerei die Zusammenhänge in der Natur praktisch zu zeigen. Es soll ganz einfach die Zeit, die in der Schule verbracht wird, zu einem Erlebnis werden - daher auch der Name "Erlebnishauptschule".

Die Kinder selbst sind mit Feuereifer dabei und verlieren sehr bald die Angst vor den "gefährlichen" und "angriffslustigen" stechenden Insekten. Auch wenn zu Beginn eines Besuches am Bienenstand Angst und Abstand überwiegen, verlassen wir diesen mit Wehmut, weil die Zeit mit den Bienen viel zu kurz, der Honig viel zu gut und die Tiere viel zu friedlich waren.

Der Umgang mit der Biene passiert In der Erlebnishauptschule Asparn fächerübergreifend. Eine eigene Neigungsgruppe erlaubt es uns - einmalig in Österreich - Kinder einer Pflichtschule im Unterrichtsgegenstand "IMKEREI" zu unterrichten. Die Kinder erledigen selbst alle Tätigkeiten, die der Imker auch machen muss gemeinsam mit drei Lehrern an dieser Schule und einem erfahrenen Imker. Ganz egal ob es sich um das Abfüllen des selbst geernteten Honigs handelt oder die Produktion von Met oder Bienenwachskerzen handelt, die derzeit 23 Kinder erledigen diese Dinge genau so, wie sie sich um die Vermarktung bei diversen Schulveranstaltungen kümmern.

Einrichtung

Unser Bienenstand in der Schule verfügt derzeit über 5 Bienenvölker. Einige Schwärme, die von uns eingefangen wurden, bilden unsere Reserve, sodass wir immer mit 5 starken Ertragsvölkern rechnen können.

Selbstverständlich muss auch eine Schulimkerei damit rechnen, vom Lebensmittelinspektor überprüft zu werden, also haben wir einen Schleuder- und Lagerraum eingerichtet, der den strengen Auflagen, die das Lebensmittelgesetz vorsieht, gerecht wird. Der Fußboden und die Wände des Schleuderraumes wurden verfliest, die Honigschleuder, die Abfülltöpfe, das Entdeckelungsgestell und das Handwaschbecken sind aus Edelstahl, mit einem Wort so, wie es sein soll.

Pläne für die Zukunft

Rund um das Schulgebäude ist eine natürliche Bepflanzung geplant. Dazu gehören eine Blumenwiese, die nur zweimal im Jahr gemäht wird, sowie Bäume und Sträucher, die den Bedürfnissen der Bienen entsprechen.
Von der Erlebnishauptschule Asparn/Zaya wird gerade ein Bienenlehrpfad gebaut, der zum Weinlandmuseum führt, in welchem eine ständige Ausstellung mit dem derzeitigen Arbeitstitel "Guido Sklenar und die Bienenzucht im Weinviertel" eingerichtet wird. Der Bienenlehrpfad beinhaltet ein typisches Weinviertler Bienenhaus mit alten und neuen Bienenstöcken, welche natürlich auch mit Bienen besiedelt werden. Nisthilfen für Wildbienen werden uns die Verwandten unserer Honigbiene näher bringen...
Im Museum selbst ist neben dem Schwerpunkt Guido Sklenar auch eine umfassende Ausstellung an alten Weinviertler Imkereigeräten, Bienenstöcken, Honigschleudern und anderen Dingen, die der Imker braucht, vorgesehen.


 
© Copyright by Imkereibedarf Schittenhelm Ges.m.b.H. 2001-2020, alle Rechte vorbehalten. Irrtum und Preisänderungen sowie Änderungen in der Artikelverfügbarkeit vorbehalten.
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | hosting by intellihost.at
Parse Time: 0.997s